Was ist Coolscultping und wodurch unterscheidet sich diese Methode von anderen?

Coolskulpting ist eine speziell entwickelte Methode für die Fettverbrennung durch Kälte. Durch den Einsatz eines FDA zertifizierten Gerätes werden die Fettzellen durch Kälteeinwirkungen effektiv und nachhaltig abgebaut. Die Methode wurde in den USA entwickelt und ist in Deutschland bisher kaum bekannt. Die Coolskulpting Methode basiert auf der wissenschaftlichen Grundlage von Kryolipolyse.

Während einer Diät verringert sich zwar das Volumen der Fettzellen, sie verschwinden jedoch nicht. Das bedeutet, dass sich die Fettzellen sofort wieder vergrößern, sobald wir zunehmen. Das ist ein immer wieder kehrender Vorgang. Beim direkten Vergleich mit verschiedenen Abnehm-Varianten wie Diäten und operativen Methoden wie der Fettabsaugung ist das Coolskulpting die wirksamste Methode mit dauerhaftem Ergebnis.

Während der Coolskulpting Methode werden die Fettzellen gezielt und effektiv zerstört. Die Gesamtmenge der Fettzellen wird deutlich sichtbar reduziert. Das Ergebnis ist jedoch unmittelbar nach der Behandlung noch nicht sichtbar. Nach drei Wochen zeigen sich die ersten Ergebnisse der Behandlung. Nach weiteren fünf bis sechs Wochen stellt sich das gesamte Ergebnis ein. Der Körper kann bis zu einem Zeitraum von vier Monaten nach der Behandlung Fettzellen abbauen.

Auch wenn das Prinzip der Methode relativ einfach klingt und der Ablauf unkompliziert verläuft, eignet sich Collsculpting nicht für jeden. Übergewichtige Menschen profitieren nicht von dem Verfahren. Denn Übergewicht kann meistens nur mittels einer Bypass-Operation reduziert werden. Die Coollsculpting Methode stellt alternativ eine operationsfreie Variante der Fettabsaugung dar und ist eher für Menschen mit klassischen Problemzonen gedacht.

Der Ablauf einer Coolsculpting Behandlung

Während eines Vorgespräches mit dem behandelnden Arzt werden die betreffenden Körperbereiche genau inspiziert und der gesamte Ablauf der Behandlung wird im Einzelnen detailliert erklärt. Insbesondere schätzt der Arzt ein, ob die Methode für den Patienten geeignet ist. Basierend auf der körperlichen Ausgangssituation und den etwaigen Wunschvorstellungen des Patienten wird die Coolsculpting Behandlung individuell auf den Patienten angepasst.

Der Termin für die Behandlung findet generell einige Tage später statt. Dadurch wird dem Patienten ermöglicht, das persönliche Gespräch mit dem Arzt noch einmal zu verinnerlichen und sich auf die Behandlung einzustellen.

Für die Behandlung wird dem Patienten zu Beginn ein Schutzvlies auf die zu behandelnde Körperfläche aufgelegt. Auf diesem wird anschließend ein Applikator positioniert. Die Vakuumglocke verfügt beidseitig über Kühlmodule. Sie saugt mit dem Unterdruck, der durch das Vakuum entsteht, das betreffende Gewebe ein. Der Patient empfindet diesen Vorgang als ein Druckgefühl. Es kann auch ein wenig ziehen. Aber dieser Druck und das Ziehen sind nicht mit Schmerz gleichzusetzen.

Die Kühlung des Gewebes erfolgt phasenweise, bis die Kühltemperatur von 3 Grad Celsius erreicht ist. Im Durchschnitt dauert die gesamte Behandlung etwa eine Stunde.

Der Patient kann sich dabei vollkommen entspannen und sich die Zeit zum Beispiel mit einer Zeitschrift vertreiben.

Die Vor- und Nachteile der Coolskulpting Methode

Der wohl größte Vorteil dieser Methode ist, dass es sich hierbei nicht um eine Operation handelt. Alle Risiken, die grundsätzlich bei einem operativen Eingriff bestehen, entfallen. Die gesamte Behandlung ist schmerzfrei. Auch nach der Behandlung müssen Patienten keine Schmerzen oder Einschränkungen befürchten. Ganz im Gegenteil: Direkt nach der Behandlung, können die gewohnten alltäglichen Abläufe wieder aufgenommen werden.

Weitere Vorteile sind die Wirksamkeit und die Nachhaltigkeit des Coolskulptings. Der prozentuale Anteil der Fettreduktion beträgt ungefähr 25 % und die sichtbare Wirkung der Behandlung ist dadurch sichergestellt.

Die Coolskulpting Methode kann, je nach eigenem Ermessen, mehrere Male angewandt werden. Manche Patienten formen sich ihren Körper durch das in Anspruch nehmen von mehreren Behandlungen. Denn mit jeder Behandlung werden weitere Fettzellen abgebaut.

Die gewohnte Ernährungsweise kann beibehalten und es muss auf nichts verzichtet werden.

Nachteile im eigentlichen Sinne sind beim Coolsculpting nicht zu erwarten. Als einzigster Nachteil kann allerdings die Dauer des Fettzellenabbaus gewertet werden.